Architekturreise nach Qatar, Dubai und Abu Dhabi

 

Nach der großen Krise 2008/2009 und trotz der anhaltenden Ölpreis-Krise, geht die Entwicklung der drei aufstrebenden Städte der Golfregion unvermittelt weiter. Unsere Architekturreise ermöglicht einen faszinierenden Einblick in die Dynamik und das Spannungsfeld der neuen internationalen Stadtgemeinschaften im arabischen Kontext.


Doha bereitet sich auf die Fussball-WM im eigenen Land 2022 vor und baut seine führende regionale Position im universitären Bereich mit neuen Kultur- und Fakultätsgebäuden weiter aus.


Dubai boomt wieder und geht die nächsten gigantischen Stadtentwicklungsprojekte in Vorbereitung der Welt-Expo 2020 an. Mit der feierlichen Eröffnung der Erweiterung des Creeks wird der Startschuss für die nächste Etappe der Superlative mit neuen Stadtteilen und Großprojekten gegeben. Der Dubai Creek Tower - ein Einkilometer-Turm von Santiago Calatrava - ist bereits im Bau.


Abu Dhabi hinkt etwas angeschlagen durch die Ölkrise der Entwicklung hinterher - hat jedoch mit der Eröffnung des Louvres von Jean Nouvel Ende letzten Jahres wieder die Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Das Emirat folgt ruhig seinem Masterplan und baut die Stadt Schritt für Schritt zur Hauptstadt der UAE um.


Besuchen Sie die drei interessantesten Städte der Region in dieser Phase des Übergangs und erleben sie die unter- schiedlichen Schwerpunkte in der unverändert turboschnellen Entwicklung.
Moderiert wird die Reise in deutscher Sprache von den Architekten Hannes Werner und Dominic Wanders, die seit über einem Jahrzehnt in Dubai zuhause sind und dort ihre eigenen Büros führen.